Stiftung Kindergesundheit
Stiftung Kindergesundheit

                                                                                         Meinhard von Pfaundler Preis

Mit diesem Preis werden Wissenschaflter ausgezeichnet, die durch ihre Arbeit die Prävention im Kindes- und Jugendalter in Deutschland maßgeblich vorangetrieben haben. Preisträger des Meinhard von Pfaundler-Präventionspreises haben neue Notwendigkeiten zur Gesundheitsförderung erkannt und adäquate Präventionsstrategien mitentwickelt. Sie haben überzeugende wissenschaftliche Beweise dafür vorgelegt, dass die Prävention im frühen Kindesalter zu einem guten Start ins Leben beitragen kann.

 

Prof. Meinhard von Pfaundler war eine außergewöhnliche Persönlichkeit in der Kinder- und Jugendmedizin. Von 1905 bis 1939 leitete er die Münchner Universitäts-Kinderklinik, die heute als Dr. von Haunersches Kinderspital Teil der Ludwig Maximilians Universität München ist. Die Stiftung Kindergesundheit erinnert mit dieser Ehrung seit 2016 an den berühmten Kinderarzt.

Preisträger sind:

 

  • PD Dr. med. Olaf Sommerburg (2019), Universitätsklinikum Heidelberg, Leider der Sektion Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Mukoviszidose-Zentrum, in Anerkennung der wissenschaftlichen Verdienste um die Früherkennung der Mukoviszidose in Form des Neugeborenen-Screenings in Deutschland.

 

  • Ulrich Heininger (2015), Universitäts-Kinderspital beider Basel in Anerkennung seines herausragenden Engagements zur Verbesserung der Prävention von Infektionskrankheiten bei Kindern und Jugendlichen

 

  • Martina Pötschke-Langer (2011), Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, in Anerkennung herausragender Leistungen zur Prävention der Tabakexposition bei Kindern und Jugendlichen

 

  • Andrew Endre Czeizel (2010), Universität Budapest, aufgrund seiner Verdienste um die Vorbeugung angeborener Fehlbildungen durch eine verbesserte Vitaminversorgung bei Schwangeren

 

  • Bernhard Liebl (2008), Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, aufgrund seiner großen Verdienste um die Etablierung des erweiterten Neugeborenenscreenings zur Früherkennung angeborener Erkrankungen

 

  • Hildegard Przyrembel (2006), ehemals Bundesinstitut für Risikobewertung Berlin, in Anerkennung für ihre großen Verdienste zur Förderung der kindlichen Gesundheit, zur Stillförderung sowie zur Erhöhung der Qualitäts- und Sicherheitsstandards der Kinderernährung

 

Preisträger 2019: PD Dr. med. Olaf Sommerburg

 

 

PD Dr. med Olaf Sommerburg erhält den Meinhard von Pfaundler-Preis für Pädiatrische Prävention

 

 

 

 

Dr. Olaf Sommerburg ist Leiter der Sektion Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Mukoviszidose-Zentrum am Universitätsklinikum Heidelberg. Im Rahmen der 115. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin würdigte die Stiftung Kindergesundheit seine wissenschaftliche Verdienste um die Früherkennung der Mukoviszidose in Form des Neugeborenen-Screenings in Deutschland

 

Dr. Sommerburg ist Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Allergologie und Pneumologie Süd und Mitglied im Vorstand der ECFS Screening Working Group. 2012 wurde er in die Screeeningskommission der DGKJ berufen.

Online- SPENDEN

Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung Kindergesundheit